Pokemon-Go-Party im Wiener Stadtpark

Am 2. August lugen Warda Network, Cerealkillerz, T-Mobile und Huawai zu einer Pokemon-Go-Party im Wieder Stadtpark ein. Verprochen wurden durchgehende Lockmodule und kostenloses WLAN, sodass alle zusammen auf Pokemonjagd gehen konnten. Tausende Spieler versammelten sich, von denen ein Großteil mit Powerbanks ausgestattet war. Nur das WLAN hat dem Ganzen nicht dauerhaft standgehalten. Ansonsten war die Stimmung sehr entspannt und es wurden einige seltene Pokemon gefangen. Nicht begeistert waren jedoch die Wiener Stadtgärten von der Party. Der ORF ist der Meinung, man hätte eine Genehmigung für solch ein großes Event einfordern müssen.

Quelle: derStandard.at

  • Benne

    Party Time!