WP & KP – Wettkampfpunkte & Kraftpunkte

Wer sich die Liste seiner gefangenen Pokemon einmal ansieht, findet schnell die Abkürzungen “WP” und “KP”. Diese haben bei allen Pokemon einen anderen Wert. Hier erfahrt ihr, was genau die beide Werte bedeuten.

WP – Wettkampfpunkte

Die Abkürzung “WP” steht für “Wettkampfpunkte”. Diese sind sehr wichtig, wenn man mit dem Pokemon in einer Arena kämpfen möchte. Je höher der Wert, desto mehr kann das Pokemon im Kampf anrichten bzw. desto stärker sind seine Attacken. Der WP-Wert lässt sich steigern, indem man auf “Power up” klickt. Hierfür muss man Bonbons und Sternenstaub zahlen. Der Halbkreis unterhalb des WP-Wertes stellt eine Füllanzeige dar, die Aufschluss darüber gibt, wie weit das Potential des Pokemon noch zu steigern ist.
Außerdem gilt es auch die Größe der Pokemon zu beachten: je größer das Pokemon, desto höher ist der Basis-WP-Wert.

KP – Kraftpunkte

Die Abkürzung “KP” steht für “Kraftpunkte”. Diese zeigen die Energie des Pokemon an. Je höher der Wert, desto mehr Energie kann das jeweilige Pokemon im Kampf investieren und desto länger hält es durch. Setzt man sein Pokemon in eine Arena und es wird besiegt, sinkt der Wert auf 1 und die KP müssen erst wieder mit Tränken aufgefüllt werden. Fordert man ein Pokemon in der Arnea heraus und kämpft demnach selber, sinkt der KP des eigenen Pokemon bis auf Null. In dem Fall braucht man nicht nur Tränke, sondern auch Beleber, um es wiederzubeleben.